Kein Fortnite mehr in Apple’s und Google’s App Stores

0

Spielentwickler Epic Games wills wissen und legt sich sowohl mit Apple als auch mit Google an. Nachdem Epic Games, mit einem Update der Mobilversion von Fortnite, eine Zahlungsabwicklung unter Umgehung der App Store Zahlungsrichtlinien (und damit auch unter Umgehung der obligatorischen Abgabe an den Betreiber des jeweiligen Stores) implementiert hat, wurde das Spiel erst aus dem Apple App Store und kurz darauf auch aus dem Google Play Store entfernt. Epic Games reichte daraufhin Klage gegen beide Unternehmen, wegen monopolistischer Strukturen, ein.

Das es sich um eine gezielte Provokation handelt, wird einem spätestens bewusst wenn man weiß, das die Klageschrift bereits abgefasst war noch bevor das Spiel aus dem Stores entfernt wurde. Epic Games möchte mit diesem Schritt etwas gegen die monopolistische Marktmacht der beiden größten Mobile App Store Betreiber unternehmen.

Epic Games schreibt in seiner Klageschrift, das Smartphones und andere Mobilgeräte inzwischen eine unerlässlicher Bestandteil des alltäglichen Lebens sind und diese durch die monopolistische Marktmacht zweier Unternehmen unfair eingeschränkt werden. Bezogen auf Apple können Entwickler ihre Apps ausschließlich im App Store veröffentlichen, wo Apple 30% der Umsätze einbehält. Epic Games hält diese Praxis für unlauter und fordert Apple in der Klage zur Unterlassung auf. In erster Instanz wird sich nun ein kalifornisches Gericht mit der Klage befassen.