EA Sports reagiert mit Patch für FIFA 21 auf Kritik der Spieler

0

Nach unüberhörbarer Kritik der Spieler, hat sich EA Sports, unter anderem, dazu entschlossen die Autoblock Fähigkeit der KI etwas herabzustufen. Natürlich ist es wichtig das auch die nicht-menschlichen Spieler im Team intelligent agieren, nur erschien der Autoblock häufig als zu stark und damit unfair.

So wurde die Entfernung, die KI-Teamkollegen überwinden können, wenn sie versuchen, den Ball zu blocken verringert. Diser Nerf gilt allerdings nur in Situationen, in denen der ballführende Spieler einen Schuss abgibt. Außerdem wurde die Abfanglogik in Situationen, in denen sich der verteidigende Spieler direkt in der Flugbahn des Balls befindet verbessert.

Auch die Zwei-Sterne-Fähigkeit „Übersteiger“ erfährt eine Schwächung. In FIFA 21 hatte der Skill seit dem Release eine zentrale Rolle in diversen Strategien eingenommen. Mit der jetzigen Schwächung wird die Geschwindigkeit des Spielers nach dem Übersteiger spürbar reduziert, was zur Folge hat das dieser von den Verteidigern besser abgefangen werden kann.

Dazu kommen noch diverse kleinere Änderungen und Fehlerbehebungen im Karriere-Modus und im Menü von Ultimate Team. Außerdem prallen vom Torhüter abgewehrte Bälle jetzt weiter ab.

Der Patch wurde zuerst für den PC released und soll in den kommenden Tagen auch auf der XBox One und Playstation 5 landen.