300.000 Euro Preispool in der FIFA eLaLiga Santander-Saison

0

Am Dienstag ging es mit 38 Mannschaften los. Die 20/21er Saison ist gestartet und bietet einen Gesamtpreispool in Höhe von 300.000 Euro, wovon 250.000 Euro allein in der Endrunde ausgeschüttet werden. Die spanische eLaLiga Santander-Saison zählt dabei zur EA Sports FIFA 21 Global Series.

Verglichen mit der deutschen Virtual Bundesliga sind das geradezu generöse Summen die da verteilt werden. Trotzdem sucht man bei den Mannschaften zwei große Namen vergeblich: den FC Barcelona und Real Madrid.

Gespielt wird nach dem üblichen Muster: die 38 Mannschaften spielen um die vorderen Tabellenplätze, die ersten 16 Mannschaften ziehen im Mai dann in das Finalturnier ein. Die Mannschaft die den Gesamtsieg für sich verbuchen kann erhält dann 100.000 Euro Preisgeld.

Natürlich kann man die Geschehnisse live über diverse Social Media Kanäle (Twitter, YouTube und Twitch) und auch via LaLigaSportsTV verfolgen.