Neuer Operator und neuer Spielmodus für Black Ops: Cold War und Warzone

0

Trayarch scheint sein Versprechen, laufend neue Spielinhalte zu veröffentlichen, ernst zu nehmen. So enthält das Update vom Freitag wieder ein paar schöne Neuerungen.

So gibt es einen neuen weiblichen NATO-Operator namens Zeyna Ossou inkl. einem Skin und Blueprints für ein leichtes Maschinengewehr, eine Maschinenpistole und ein Messer.

Außerdem gibt es einen Spielmodi namens „Sniper Moshpit“, der, wie der Name schon verrät, Scharfschützen gegeneinander antreten lässt. Dabei können sich jeweils zwei sechser Teams aneinander messen. Zur Feude vieler Spieler sind auch die Modi Crossroads Strike 24/7, Sanatorium 24/7, Nuketown 24/7 und Raid wieder zurückgekehrt.

Dazu gibt es noch ein paar Änderungen in Warzone: in Verdansk kann man nun auch Blood Money Quads spielen und auf Rebirth Island wurden aus den Resurgence Quads jetzt Resurgence Duos, also eine Reduktion auf jeweils zwei Spieler.

Wie ihr dem Twitter Beitrag entnehmen könnt, soll es bereits am 4. Februar mit weiteren Inhalten weitergehen.

Vorheriger ArtikelRaise Your Edge Gaming stellt sein neues Roster vor
Nächster ArtikelUpdates für die mobile Version von League of Legends