CS:GO Update behebt Ping-Exploit und ein paar Bugs

0

Das mit Operation Broken Fang eingeführte Ping-System war von Anfang an eine Bereicherung des Spiels und wurde allgemein sehr gut von der Community angenommen. Mit dem gestrigen Update gab es hieran einen kleinen, aber entscheidenden, Bugfix welcher verhindert das man das System ausnutzt um z.B. versteckte Gegner zu markieren.

Dazu gab es eine ordentliche Anzahl Bugfixes für die, ebenfalls mit Operation Broken Fang eingeführten, neuen Karten. So wurden etliche Clipping Fehler behoben, die teilweise (für den jeweiligen Untergrund) falschen Schrittgeräusche korrigiert oder einfach nur das Fensterglas bei einigen Gebäuden entfernt um das Gameplay zu verbessern. Außerdem gibt es nun auch keinen Short-Handed Bonus mehr im Guardian-Mode.

Alle Bugfixes und Verbesserungen findet ihr in den offiziellen Release Notes.

Vorheriger ArtikelFortsetzung der Call of Duty League 2021 wegen der Unwetter in Texas verschoben
Nächster ArtikelArland erweitert eSports Angebot durch Partnerschaft mit Oddin