Der 1. FC Kaiserslautern bekommt sein eigenes eSports-Team

0

Während der virtuellen Mitgliederversammlung erwähnte Vorstandsmitglied Gero Scira, quasi nebenbei, das der 1. FCK sein eigenes eSports-Team aufbauen möchte. Damit reiht sich der Traditionsverein aus der Pfalz in eine lange Schlange an Fußballvereinen ein, die bereits im eSports aktiv und teilweise überaus erfolgreich sind.

Dabei plant der Drittligist vom Betzenberg, wie es sich für einen Fußballverein gehört, erstmal bei FIFA 21 einzusteigen. Ob für später ein Ausbau des Engagements in andere Spiele geplant ist, steht derzeit noch nicht fest.

Zusammen mit der Agentur NMS Sports begibt sich der Verein nun auf Spielersuche. Wichtig ist dem FCK hier nicht nur das Können der Bewerber, sondern auch eine gewisse Verbundenheit zu den Roten Teufeln. Bewerbungen können bereits eingereicht werden. Unter allen erfolgreichen Bewerbern wird anschließend ein Sichtungsturnier durchgeführt.

Wo ihr euch bewerben könnt und was alles in der Bewerbung stehen soll, erfahrt ihr hier.

Vorheriger ArtikelLeague of Legends: Mid-Season Invitational 2021 in den Startlöchern
Nächster ArtikelGerichtsentscheidung zu Scripting in FIFA 21