VALORANT Patch 2.05 bringt interessante Neuerungen

0

In diesem Patch legt Riot Games sein Augenmerk besonders darauf die Mechaniken zu verbessern, welche Community-feindliches Verhalten bestrafen sollen. Dabei geht es primär um AfK-Spieler aber auch um Verstöße gegen die Chatregeln.

Dabei wurde als erstes der Erkennungsalgorithmus für AfK-Spieler einem Update unterzogen. Diese Spieler sollen nun öfter für ihr Verhalten bestraft werden, mit dem Ziel das solche Spieler nicht mehr so häufig in euren Spielen auftauchen. Die Bestrafungen erfolgen dabei in der Form von Warteschlangensperren und Einschränkungen im Chat.

Auch die Verstöße gegen die Chatregeln wurden nochmal nachjustiert. Dabei reichen die Strafen nun, je nach Schwere des Verstoßes, nun von einfachen Chat-Sperren bis hin zu Spiel-Sperren. Dabei hat allerdings schon die Chat-Sperre Einfluss auf eure Spielmodi, so ist bei aktiver Sperre kein Wechsel in den Ranked Mode mehr möglich.

Ansonsten umfasst das Update noch unzählige Bugfixes und eine erweiterte Tastaturbelegung für Astra und Sova. Im Detail könnt ihr das alles in den Patch Notes nachlesen.

Vorheriger ArtikelActivision Blizzard: 50 Mitarbeiter aus dem eSports-Bereich müssen gehen
Nächster ArtikelErfolgskonzept Maxi Players soll dank Franchise-System weltweit expandieren