League of Legends: Ein neuer Champion ist angekommen

0

Mit Gwen, einer verwandelten Puppe mit rießiger Schere, betritt eine neue Nahkämpferin (oder Nähkämpferin 😄) das Schlachtfeld.

Als Nahkämpfering mit Fokus auf magischem Schaden wird sie wohl am ehesten in der Toplane zu finden sein. eine kleine Übersicht über die Fähigkeiten der Näherin findet ihr hier.

Passive Fähigkeit: Tausend Schnitte

Damit verursachen ihre Angriffe zusätzlichen magischen Schaden am Gegner. Ein Teil des verursachten Schadens erhält Gwen als Lebenspunkte zurück.

Q: Schnipp, Schnapp!

Dabei schneidet Gwen zwei- bis sechsmal schnell hintereinander mit ihrer Schere und verursacht im Wirkbereich magischen Schaden.

W: Geheiligter Nebel

Gwen ruft einen schützenden Nebel herbei. Fünf Sekunden lang ist sie damit gegen jeden Angriff von außerhalb des Nebels immun. Um Gwen bei aktivem Nebel anzugreifen muss der Gegner diesen erst betreten.

E: Scherensprung

Gwen springt über eine kurze Distanz nach vorne und erhält einen Bonus auf Reichweite, Tempo und magischen Schaden.

R: Nadelarbeit

Wird diese Fähigkeit gewirkt, wirft Gwen mit Nadeln nach dem Gegner. Diese verursachen magischen Schaden, verlangsamen den Gegner und belegen ihn mit „Tausend Schnitte“.

Vorheriger ArtikelBald startet Season 3 in Call of Duty Mobile
Nächster ArtikelCall of Duty: Warzone Season 3 rückt immer näher