Rekordergebnis bei Activision Blizzard

0

Dem Entwickler von Erfolgsspielen wie der Call of Duty Reihe und World of Warcraft geht es Bilanztechnisch so gut wie noch nie. Mit einem Quartalsumatz für 01/2021 von 2,28 Mrd. US-Dollar und damit 490 Mio. US-Dollar mehr wie im Vorjahreszeitraum könnte es kaum besser laufen.

An diesem hervorragenden Quartalsergebnis trägt die Corona Pandemie und deren Begleitumstände sicher einen nicht unerheblichen Anteil, aber man muss auch sagen das Activision ordentlich geliefert hat. Um dieses Tempo weiterhin zu halten, möchte der Publisher über die nächsten beiden Jahre auch rund 2.000 neue Entwickler anheuern.

Vor allem Spiele der Call of Duty Reihe trugen, mit Ihren In-Game-Käufen, zu diesem Umsatzsprung bei. Immerhin sprechen wir von 150 Mio. aktiven Spielern. Auch wenn das, Activision Blizzard CEO Robert Kotick zufolge, noch viel zu wenig seien und man in den kommenden Jahren eine Milliarde Spieler erreichen möchte. Wenn man bedenkt das Activision Blizzard insegsamt derzeit 400 Mio. aktive Spieler vorweisen kann, hört sich das nichtmal so unrealistisch an.

Alle weiteren Details könnt ihr im Quartalsbericht nachlesen.

Vorheriger ArtikelNeue Turniermap für CS:GO
Nächster ArtikelLeague of Legends Serie auf Netflix