Cheating mit Hilfe von künstlicher Intelligenz

0

Cheating-Software basierend auf künstlicher Intelligenz sorgt für Unruhe in der Community. Unter dem Pseodonym USER101 bietet ein Entwickler Cheating-Software an, die basierend auf maschinellem Lernen, das Fadenkreuz selbständig auf den Gegner steuert.

Das Hauptproblem dieser Art von Chatinmg-Software ist, das sie nur äußerst schwer durch die üblichen Mechanismen aufzuspüren ist. Cheater haben somit einen sehr effektiven Aimbot ohne das Schutzsysteme, wie z.B. Vanguard, darauf reagieren.

Unter dem Twitter Account “Anti-Cheat Police Department” kann man sich ein Beispielvideo ansehen, das die Leistungsfähigkeit der Software unter Beweis stellt.

Activision wurde natürlich aktiv und hat dem entwickler die weitere Verbreitung seiner Software untersagt. Auch Youtube Videos welche die Software im Einsatz zeigen wurden zwischenzeitlich gesperrt oder gelöscht.

Die Tatsache das die Software menschliche Mausbewegungen imitiert, erschwert natürlich die Erkennung und am Ende wird den Spielentwicklern nur die Möglichkeit bleiben eine, recht aufwendige, Bewegungsanalyse durchzuführen um derartige Cheating-Software zu erkennen.

Vorheriger ArtikelCasemiros eSports-Team gescheitert
Nächster ArtikelLeague of Legends Patch 11.15